Statten Sie Ihre Zukunft mit einem echten Vertrauensverhältnis aus.

Honorarberatung – eine faire, verlässliche Partnerschaft zwischen Kunde und Berater.

Wer heute einen Versicherungsvertrag abschließt, zahlt nicht nur für seine Vorsorge. Denn was viele Kunden nicht wissen: Beim klassischen Provisionsmodell erhält der Berater für seine Produktvermittlung eine Provision von der Versicherungsgesellschaft. Und: Diese Provision wird aus den Beiträgen des Versicherten finanziert. Der Kunde zahlt die Vermittlungsprovision im Endeffekt also selbst – ohne dass dies klar kommuniziert wird.

Bei der Honorarberatung ist das anders. Weil versteckte Provisionen komplett entfallen. Stattdessen wird der Berater durch ein offen ausgewiesenes Honorar entlohnt. Was seinen Kunden absolute Kostenklarheit und größtmögliche Objektivität garantiert. Denn Honorar-Finanzberater bleiben von eigenen Provisionsinteressen unabhängig. Üblich sind die folgenden Honoraroptionen:

  • Ein zeitabhängiges Honorar, das nach dem tatsächlichen Zeitaufwand des Beraters bemessen wird.
  • Ein Pauschalhonorar, das zwischen Kunde und Berater im Vorfeld individuell und für beide Seiten verbindlich fixiert wird.